Smaland Ferienhaus: Ferienhäuser in Südschweden
Urlaub in Schweden » Familienurlaub Schweden

Familienurlaub in Südschweden

Vimmerby

Abbildung 1: Vimmerby liegt im Osten von Småland.

Schweden gehört zu den beliebtesten Reisezielen für Familien und Paare. 2013 reisten über 2,5 Millionen Deutsche in ihrem Urlaub in das skandinavische Land. Besonders Südschweden ist bei vielen Reisenden die erste Anlaufstelle und bietet mit seiner abwechslungsreichen Landschaft, Kultur und Attraktionen eine gute Mischung aus Erholung und Spaß für die ganze Familie.

Südschweden

Die wichtigen Städte Malmö, Stockholm und Göteborg sind alle im Süden des Landes zu finden. Der größte Teil der neun Millionen Schweden lebt in den südlichen Provinzen. Darüber hinaus finden sich im Süden die schönsten Strände, die Schärenküsten und faszinierende Seen und Wälder. Nicht zuletzt dank Astrid Lindgren erhielt ihre Heimat Vimmerby in Småland den Ruf, das klassische Bild von Schweden zu vermitteln.

Landschaft

Wer an Schweden denkt, hat häufig glasklare Seen, Wälder und viel freie Fläche vor Augen. Zu einem großen Teil treffen die klassischen Bilder zu. Im Süden finden sich die größten Seen des Landes, Vänern, Vättern und Mälarsee. Während der Süden um Malmö herum ehemals zu Dänemark gehörte und dies auch in der Architektur und Struktur zu sehen ist, gibt es die typischen roten Holzhäuser zur Mitte Südschwedens hin. Segler zieht es in den Osten zu den Schären und vielen anderen Inseln. Auch Kanufahrer können sich ausgiebig in den Flüssen austoben und anschließend auf über 400 Wanderwegen die Natur erkunden. Die berühmten Wälder bestehen meist aus Birke, Fichte, Ulme, Eiche und Kiefer. Västergötland ist bekannt für den nördlichsten Buchenwald der Erde.

Familienurlaub, Elche in Schweden

Abbildung 2: In Schweden gibt es noch rund 300.000 Elche. Den Elch bekommen Urlauber eher selten zu Gesicht, bei Fahrten auf den Landstraßen sollten Reisende aber achtsam sein.

Familienfreundlichkeit

Dass Südschweden so beliebt ist, liegt auch an dem guten Angebot für Familien mit Kindern. Während sich viele Eltern Ruhe und Erholung wünschen, wollen Kinder Abenteuer erleben und viel Zeit im Freien verbringen. Beliebt ist es dabei, ein Ferienhaus zu mieten. So kann der Familienurlaub in Schweden Entspannung mit aufregenden Aktivitäten wie Strandspaß oder Attraktionen wie Museen, Freizeitparks oder der Besichtigung größerer Städte in der Nähe verbinden. Einige Feriendörfer wie in Hok-Yxenhaga stellen sportliche Aktivitäten zur Auswahl wie Tennis, Basketball, aber auch Kanu- oder Fahrradverleih. In Schweden können sich Kinder frei bewegen, gefährliche Gegenden gibt es im Prinzip nicht. Wer im Süden auf Wanderschaft geht, dem begegnen vielleicht Hasen, Füchse, Rehe oder zahlreiche Vögel.

Astrid Lindgren Welt in Schweden

Abbildung 3: Die Astrid Lindgren Welt gibt es seit 1981.

Attraktionen

Familien mit Kindern sollten in Südschweden auf keinen Fall die Astrid Lindgren Welt in Småland verpassen. Ob Pippi Langstrumpf und ihre Villa Kunterbunt, Mattisburg oder die Krachmacherstraße – alle Stationen aus den beliebten Kinderbüchern sind hier wieder lebendig. Der Themenpark hat von Mai bis August und an den Septemberwochenenden geöffnet.

In Skåne, Göteborg und Stockholm gibt es einige Freizeitparks, die sich je nach Größe und Angebot für kleinere und größere Kinder lohnen. Viele Parks sind von Mai bis Oktober geöffnet. Neben Vergnügungsparks zeigt Südschweden seine Vielfalt in den zahlreichen Freilichtmuseen. Wer es historisch mag, fährt eine Runde mit der Museumsdampfeisenbahn in Skåne oder besucht die Festung Bohus in Bohusländ, die im Juli auch spannende Mittelaltertage anbietet. Der Familienurlaub in Schweden wird so zum Erlebnis für klein und groß.

Wohnen

Für viele Urlauber ist Camping in Schweden die erste Wahl. Für wetterfeste Familien mit Kindern, die es auch etwas einfacher mögen, kann eine Campingtour sehr erlebnisreich sein. Camping ist in Schweden dank des Jedermannsrechts überall und auf den rund 500 eingetragenen Plätzen möglich. Zum Teil gibt es Hütten und vollständig eingerichtete Häuser vor Ort. Vorher brauchen Familien allerdings eine Campingkarte.

Wer es ein wenig ruhiger mag und auch Komfort nicht missen möchte, der kann eines der zahlreichen Ferienhäuser mieten. Für kleinere und größere Familien gibt es viele Angebote, die vor allem in der Vorsaison noch günstig sind. Viele Häuser sind original schwedisch z.B. in Kronobergs Län eingerichtet und verbreiten eine ganz eigene Atmosphäre. Mitzubringen ist meist nur noch Bettwäsche.

Feriengebiete in Südschweden für Familien

Ales Stenar

Abbildung 4: Ales Stenar ist eine Schiffssetzung in Kåseberga.

Skåne

Skåne ist der südlichste Teil Schwedens und erhält aufgrund des milden Klimas häufig den Titel Schwedische Toskana. Hier liegt die drittgrößte Stadt des Landes, Malmö, angrenzend an die fruchtbaren Ackerlandschaften, Wälder und die weißen Strände der Küste. Berühmt ist auch der Küstenort Ystad, den der Krimiautor Henning Mankell in seinen Büchern verwendet hat und der Schauplatz zahlreicher Filme ist.

Skåne gilt als ehemalige Wikingerhochburg und so lassen sich hier viele historische Stätten, Museen, Naturparks und Wikingerdörfer finden. Viele Urlauber leihen sich in Skåne Fahrräder, denn die Entfernungen zwischen den Orten und Attraktionen sind nicht zu groß und die Landschaft lädt zu ausgiebigen Touren ein. Unsere Ferienhäuser in Skåne finden Sie hier.

Blekinge

Östlich angrenzend an Skåne, liegt Blekinge, eine kleine Region, die viel Geschichte mit sich trägt. Karlskrona, die Hauptstadt der Region, ist eine Hafenstadt mit einem Marinehafen aus dem 17. Jahrhundert und erstreckt sich über 30 Schäreninseln. Die UNESCO ernannte sie 1998 zum Weltkulturerbe. In Blekinge gibt es viele historische Museen, Stätten und Städte mit gut erhaltenen historischen Gebäuden. Besonders Angelfreunde können an der Küste verweilen, die mit ihren vielen Schärengärten aber auch für Kanufahrer interessant ist.

Småland

Das Herz Südschwedens ist eine der größten Provinzen. Das „kleine Land“ besitzt über 5000 Seen, viele Hochebenen im Süden, dichte Wälder im Norden und eine Küste mit vielen Schäreninseln. Aus Småland stammen die Autorin Astrid Lindgren und der IKEA Gründer Ingvar Kamprad. Die historische Provinz besteht aus drei Verwaltungsbezirken. Den Familienurlaub Schweden können Urlauber in Småland optimal planen.

Växjö,Schweden

Abbildung 5: Växjö gilt als grünste Stadt Europas.

Kronobergs Län

Der Südwesten Smålands ist nach einem alten Schloss benannt, das zunächst als Zufluchtsort des Bischofs von Växjö fungierte. Im Krieg gegen Dänemark besaß Kronoberg militärische Bedeutung und Größe, verfiel jedoch nach dem Friedensschluss mehr und mehr. In Växjö befindet sich auch das Glasmuseum, das Bedeutung und Vielfalt des schwedischen Handwerks aufzeigt.

Kalmar Län

Kalmar Län schließt die Heimat Astrid Lindgrens mit ein. Hier finden sich die typischen roten Holzhäuser und weitere Spuren des Glaslandes Småland. Zwischen Växjö in Kronoberg und Nybro in Kalmar lassen sich 13 Glashütten finden, in denen das Handwerk noch lebendig ist. Kalmar an der Ostküste gehört zu den ältesten Städten Schwedens und besitzt zahlreiche historische Denkmäler, restaurierte Gebäude und Sehenswürdigkeiten.

Mit der Familie in Store Mosse

Abbildung 6: Store Mosse umfasst ein Gebiet von 7740 Hektar.

Jönköping Län

Im Norden von Småland liegt der Bezirk Jönköping. Hier erfand Gustaf Erik Pasch die Streichhölzer. Am Fuße des zweitgrößten Sees Vättern gelegen, entfalten sich Nadelwälder, viele Seen und der Store Mosse Nationalpark mit dem größten zusammenhängenden Moorgebiet im Süden Schwedens. Für Kinder bietet Jönköping einige Indoorparks an, falls das Wetter nicht mitspielt. Gemeinsame Wandertouren, auch zu Pferd, sind nahezu jederzeit möglich.

Halland

Im westlich gelegenen Halland gibt es die berühmten Buchenwälder, die hier bereits seit über 2000 Jahren zu finden sind. Die kilometerlangen Sandstrände mit den vielen Küstenorten sind besonders für Familien ein beliebtes Sommerurlaubsziel. Das Meer fällt flach ab, so dass Kinder ohne Gefahr baden können. Paddeln, Angeln und Wandertouren durch das Innere der Provinz runden die Angebote der Küstenregion ab.

Bohuslän

Nördlich von Halland liegt die Provinz Bohuslän, die von Felsen und Schären geprägt ist. Die Buchten und Schärengärten gelten als die schönsten der schwedischen Küste. Für Wasserfreunde ist die Region besonders geeignet, denn hier können sie segeln, rudern oder schwimmen. Die Schalenbänke aus Muscheln- und Krebsschalen der Stadt Uddevalla stammen aus der Eiszeit und gehören zu den vielen Attraktionen der Küstenorte.

Schloss Solliden, Schweden

Abbildung 7: Schloss Solliden ist der Sommersitz der Königsfamilie.

Öland

Die Insel Öland liegt vor der Ostküste Südschwedens und ist die zweitgrößte Insel. Hier macht auch die Königsfamilie Urlaub, auf ihrer Sommerresidenz in Solliden. Die Strände sind einmalig und bieten sich auch für kleinere Kinder an. Der Tier- und Vergnügungspark ist weit bekannt, sowie das riesige Kalkplateau Stora Alvaret, das ebenfalls zum Weltkulturerbe zählt.

Västergötland & Östergötland

Die beiden Provinzen nördlich von Småland sind durch den See Vättern voneinander getrennt. Västergötland grenzt im Westen außerdem an den See Vänern an und ist eine eher kältere Region. Doch in den Sommermonaten lohnt sich der Besuch besonders an den beiden großen Seen. Im Frühling oder Herbst bietet sich die Gegend für Wanderer und Fahrradfahrer an. An der Westküste befindet sich außerdem die Stadt Göteborg, die mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und interessantem Stadtkern einlädt. Östergötland besitzt eine große landschaftliche Vielfalt. Die Schärengärten der Ostsee sind hier nicht so überlaufen wie in der Nähe von Stockholm. Darüber hinaus finden Geschichtsinteressierte viele Zeugen der Vergangenheit mit Grabfeldern, Runensteinen und Museen. Nicht verpassen sollten Familien den Kolmårdens Djurpark, den größten Zoo Nordeuropas.

Wichtige Reisetipps

Wer nach Südschweden reist, sollte vorher einige Vorbereitungen treffen. Der Familienurlaub in Schweden mit Kindern kann anstrengend sein, doch mit der richtigen Planung gelingt ein entspannter Start in die Ferien.

Öresundbrücke

Abbildung 8: Die Öresundbrücke verbindet seit 2000 Dänemark und Schweden.

Anreise & Verkehr

Über den Landweg ist Schweden bequem über die Öresundbrücke zu erreichen. Die Strecke ist acht Kilometer lang. Es sind jedoch Mautgebühren fällig, die je nach Buchung und Autolänge ab 43 Euro kosten.

Eine weitere Möglichkeit sind Fähren von Rostock, Kiel oder Travemünde, deren Preise bei 70 Euro beginnen. Weitere Informationen, zum Beispiel für Kombitickets, gibt es bei uns hier für die Anreise nach Schweden. Beim Verkehr in Schweden sollten Urlauber darauf achten, dass das Abblendlicht auch tagsüber zu nutzen ist. Die Höchstgeschwindigkeit auf Autostraßen liegt bei 90 km/h, auf Autobahnen bis zu 120 km/h und außerorts bei 70 km/h.

Kostenplanung

In Schweden bezahlen Urlauber mit schwedischen Kronen. Zehn Kronen entsprechen in etwa einem Euro, je nach Kurs. Einige Lebensmittelpreise liegen in Schweden zwischen zehn und fünfzehn Prozent über dem deutschen Schnitt. Besonders alkoholhaltige Getränke sind sehr teuer. Es gibt aber auch viele kleinere Hofläden, mit regionalen Angeboten vor Ort. Die Benzinpreise ähneln denen in Deutschland. Ein Tagesbudget von 60 bis 80 Euro pro Person sollten die Urlauber ebenfalls vorher einkalkulieren und mit Anreise, Unterkunft und Ausflügen addieren.

Haustiere mitnehmen

In vielen Fällen sind Haustiere in Ferienwohnungen und auf Campingplätzen erlaubt. Leinenpflicht für Hunde besteht allerdings in den meisten Städten und in der Nähe von Wäldern und Feldern. Mikrochip, Tollwutimpfung und Heimtierausweis sollten Hundebesitzer ebenfalls nicht vergessen. Eine detaillierte Übersicht gibt es auf dieser Seite.

Bildquellen:
Abbildung 1: Wikimedia.commons.org © Vastgöten (CC0 1.0)
Abbildung 2: Wikimedia.commons.org © Malene Thyssen (CC BY-SA 3.0)
Abbildung 3:Wikimedia.commons.org © Klugschnacker (CC BY-SA 3.0)
Abbildung 4: Wikimedia.commons.org © Olof Senestam (CC BY 2.0)
Abbildung 5: Wikimedia.commons.org © access.denied (CC BY-SA 2.0)
Abbildung 6: Wikimedia.commons.org © Boatbuilder (CC BY-SA 3.0)
Abbildung 7: Wikimedia.commons.org © PodracerHH (CC BY-SA 3.0)
Abbildung 8: Wikimedia.commons.org © Kurt Stabl (CC0 1.0)