Ferienhäuser in Schweden / Südschweden: Smaland Ferienhaus
Schweden » Einkaufen in Schweden

Regional einkaufen in Schweden

Regional einkaufen in Schweden © Miriam Preis/imagebank.sweden.se

Inhaltsverzeichnis

Preiswert einkaufen in Schweden

In Schweden wird nicht nur mit einer anderen Währung bezahlt, auch die Preise für Produkte unterscheiden sich im Vergleich zu Deutschland. Offizielle Währung ist die schwedische Krone, die sich in 100 Öre unterteilt. Vor allem im Ferienhausurlaub sind günstige Einkaufsmöglichkeiten, die gut zu erreichen sind, von großer Wichtigkeit. Deshalb finden Sie im Folgenden viele wertvolle Tipps zum preiswerten Einkaufen in Schweden.

Schwedische Hofläden und Bauernmärkte

Frische Produkte aus der Region werden in schwedischen Hofläden und auf Bauernmärkten angeboten. Schilder mit der Aufschrift „Gårdsbutik“ weisen auf einen Hofladen hin. Sowohl Landwirte und Obstbauern als auch Räuchereien und Meiereien verfügen über Hofläden in Schweden. In der malerischen Ferienregion Småland bieten zahlreiche Erzeuger ihre Lebensmittel direkt an. Die Hofläden punkten mit günstigen Preisen für saisonale Produkte, bei manchen ist zudem ein Café angeschlossen, in dem Sie eine gemütliche Pause einlegen können.

Saisonale Produkte aus der schwedischen Kornkammer

Südlich von Småland erstreckt sich die Provinz Skåne, die als Kornkammer Schwedens gilt. Das fruchtbare Land sorgt für eine reiche Ernte. Von Hofläden werden die unterschiedlichsten Waren aus eigener Herstellung angeboten: saisonales Obst und Gemüse, Käse, Bio-Fleisch, Eier, Milchprodukte, Marmelade, Honig, Gewürze, Öl und Essig, einige haben sogar Schaffelle oder Keramiken im Sortiment. In Skåne laden zudem das ganze Jahr hindurch Bauernmärkte zum Schlendern und Einkaufen ein. Auch frische Pilze, Fisch und Meeresfrüchte werden auf den quirligen Märkten feilgeboten. Besuchen Sie zum Beispiel den Bauernmarkt auf dem Sundstorget nahe dem Hafen in Helsingborg, um erstklassige regionale Zutaten für ein leckeres Essen zu kaufen.

Im Supermarkt in Schweden einkaufen

Alle Produkte, die während eines Urlaubs im Ferienhaus gebraucht werden, vereinen Supermärkte unter einem Dach. In den Einkaufsmärkten bekommen Sie Lebensmittel und Drogerieartikel, auch Futter und Zubehör für Hunde sind meist im Sortiment. Es gibt in Schweden Filialen von europaweit vertretenen Ketten, dazu gehören die Discounter Lidl und Netto. Günstig einkaufen können Sie aber auch in schwedischen Läden, etwa in einem ICA-Supermarkt. Darüber hinaus stehen in Schweden viele sogenannte Convenience Shops, die eine kleinere Auswahl an Waren für den täglichen Bedarf bereithalten, zum Einkaufen zur Verfügung. Bemerkenswert sind die schwedische Ladenkette Pressbyrån sowie die japanische Kette 7-Eleven, die in Skandinavien stark vertreten ist. In der Regel haben Supermärkte in Schweden täglich von 9.00 bis 21.00 Uhr geöffnet, da es jedoch keine gesetzlich festgelegten Öffnungszeiten gibt, kann es Abweichungen geben. In ländlichen Regionen schließen die Geschäfte teils früher, während stark frequentierte Märkte abends länger geöffnet sind.

Im schwedischen Supermarkt

Im schwedischen Supermarkt © Margareta Bloom Sandebäck/imagebank.sweden.se

Lebensmittelpreise in Schweden

Seit der Einführung des Euro und der Ökosteuer in Deutschland ist der Preisunterschied zu Lebensmitteln in Schweden nicht mehr so groß wie davor. Im direkten Vergleich sind Süßigkeiten in dem skandinavischen Land recht teuer. Außerdem lohnt es sich, Körperpflegemittel, alkoholische Getränke und Zigaretten von zu Hause aus mit ins Ferienhaus zu bringen. Die nachfolgende Tabelle verschafft Ihnen einen Überblick über gängige Lebensmittelpreise in Schweden.

Die wichtigsten Lebensmittel im Warenkorb*

Bier Carlberg:   3,5 % 6 p. 61,90 SEK

ICA

Lidl

Toastbrot 600 g

13,9

6 frische Weizenbrötchen vom Bäcker

35,4

Wiener Brot(Dänisches Gepäck)

9,9

Kanelbulle

5

Vollmilch 1 L

9,9

FILMJÖLK

11,9

Käse Prästost, ganzes Stück, 1.000 g

98,9

Margarine 500 g Bregott

39,9

39,5

Bio-Eier10 St.

27,9

1 Packung Wiener Würstchen (Hot Dogs)

19,9

Weizennudeln Spaghetti 500 g

16,9

Speisekartoffeln 1 kg

11,9

Frische Tomaten, 1 kg

29,9

Frische Karotten,1 kg

21,9

Äpfel, 1 kg

14,9

Orangen, 1 kg

49,9

Erdbeer-Marmelade, 380 g

24,9

Mineralwasser 1,5 L

7,9

Olivenöl 1 L

191,8

Filterkaffee gemahlen 500 g

28,9

*Angabenerhebung September 2018 in SEK

Landestypische Besonderheiten kaufen

Souvenirs aus dem Urlaubsland erinnern noch lange an die wunderbare Zeit im Ferienhaus. Ästhetisch und praktisch sind Erzeugnisse aus dem traditionellen schwedischen Handwerk. Weit über die Grenzen Skandinaviens hinaus bekannt ist das Glasreich in Schweden. Dieses umfasst ein Gebiet in Småland mit traditionalen Glashütten und -studios, die mundgeblasene Kelche, Vasen, Kristallschalen sowie Skulpturen und andere dekorative Elemente aus Glas herstellen und verkaufen. Ebenfalls in Småland  liegt die Gemeinde Gislaved mit dem Ortsteil Skeppshult, Heimat des gleichnamigen Experten für gusseiserne Waren. Seit 1906 stellt Skeppshult Pfannen und Töpfe in Handarbeit her. Im Werksverkauf erhalten Sie hochwertige Produkte zu günstigsten Preisen. Zum Grillen eignen sich Formen aus Gusseisen übrigens vorzüglich.

Glashütte Kosta Boda

Glashütte Kosta Boda © Tina Stafrén/imagebank.sweden.se

Keramik und Steingut aus Skåne

Außerordentlich hübsche Stücke aus Keramik oder Steingut erhalten Sie in Höganäs in Skåne. Dort ist das bereits seit 1909 bestehende Unternehmen Höganäs Keramik ansässig, das Tassen und Schüsseln, aber auch ausgefallene Öllampen fertigt. Direkt ab Werk erhalten Sie einige Produkte um bis zu 40 % günstiger als handelsüblich. Ein besonders beliebtes Souvenir ist der klassische Höganäskrug.

Günstig essen gehen in Schweden

Während das Abendessen im schwedischen Restaurant relativ teuer werden kann, werden mittags von zahlreichen Gastronomiebetrieben kleine Menüs zu günstigen Preisen angeboten. Die meisten Restaurants bieten ihr Tagesgericht zwischen 11.00 und 14.00 Uhr an. Neben einem Hauptgericht – oft stehen mehrere zur Auswahl – umfassen diese in der Regel einen Salat, Brot, Butter, ein nichtalkoholisches Getränk und Kaffee. Die Preise beginnen bei 60 Kronen und reichen bis 100 Kronen und mehr. Für einen schnellen Snack zwischendurch stehen Cafés, die in Schweden häufig Lunch anbieten, Bistros und Imbissstände zur Verfügung. Eine Servicepauschale ist in der Rechnung im Restaurant zwar bereits enthalten, dennoch gehört ein kleines Trinkgeld in Schweden zum guten Ton. Dieses fällt meist geringer aus als in Deutschland, üblich ist, den Betrag bis zur vollen Krone aufzurunden.

Schwedische Erdbeeren

Schwedische Erdbeeren © Carolina Romare/imagebank.sweden.se

Dessert-Tipp: Erdbeer- und Schwedentorte

Für Genussmenschen sind die süßen Desserts aus der schwedischen Küche ein kulinarischer Höhepunkt. Deliziös und fruchtig sind „Jordgubbe“, schwedische Erdbeeren. Dank der kühleren, aber lange hellen Sommertagen werden die Früchte besonders süß. Sie sind die wichtigste Zutat für eine schwedische Erdbeertorte, die außerdem mit Vanillecreme, Erdbeermarmelade und Schlagsahne sündig verführt. Lassen Sie sich diese Köstlichkeit nicht entgehen, wenn Sie in Schweden Urlaub machen! Ein Mittsommerfest ohne Erdbeertorte ist einfach undenkbar. Ebenso lecker ist ein Stück der klassischen Schwedentorte: Unter einem limonenfarbenen Marzipanüberzug verbirgt sich ein Traum aus Vanillecreme, Himbeermarmelade und Sahne. In den meisten Cafés und Konditoreien erhalten Sie sowohl Erdbeer- als auch Schwedentorte sowie viele weitere süße Leckereien.

Schwedische Küche im Ferienhaus genießen

Wenn Sie während Ihrer Reise die Hauptgerichte selbst mit frischen Zutaten kochen, bietet es sich an, den Nachtisch der Dolce Vita zu widmen. Kaufen Sie eine ganze Torte, um sie dann im Ferienhaus in Schweden genüsslich mit der Familie oder Freunden zu verspeisen. Entdecken Sie im Urlaub die kulinarische Vielfalt des Landes und nehmen Sie unvergessliche Eindrücke sowie schönste schwedische Handwerksstücke mit nach Hause!