Ferienhäuser in Schweden / Südschweden: Smaland Ferienhaus
Schweden » Regionen in Schweden

Schweden – Land der Wälder und Seen

Småland in Südschweden

Småland in Südschweden © Patrik Svedberg/imagebank.sweden.se

Inhaltsverzeichnis

Zu den waldreichsten Ländern weltweit gehört Schweden. Nadelgehölz herrscht im Norden vor, während sich im Süden auch Laubwälder finden. Elche, Rothirsche und Rehe leben in freier Natur. Die Landschaft ist außerdem von Flüssen und Seen mit einem unglaublichen Fischreichtum geprägt. Rot-weiße Holzhäuser, die an Filme und Serien wie „Pippi Langstrumpf“ und „Die Kinder aus Bullerbü“ erinnern, verströmen ein heimeliges Flair.

Schweden liegt zwischen Norwegen, Finnland, der Ostsee und dem Kattegat auf der Skandinavischen Halbinsel in Nordeuropa. Wer die Anreise nach Schweden mit dem eigenen Auto plant, kann entweder eine Fähre nehmen oder über die Öresundbrücke fahren, die Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen mit der schwedischen Stadt Malmö verbindet. Für Naturliebhaber und Ruhesuchende ist Schweden das perfekte Reiseziel, denn es gibt besonders viele idyllisch gelegene Urlaubsdomizile im Land der Wälder und Seen.

Nationalpark Padjelanta

Nationalpark Padjelanta ©Hans-Olof Utsi/imagebank.sweden.se

Schönste Regionen zum Relaxen in Schweden

In drei große Regionen lässt sich Schweden unterteilen. Nordschweden ist das kühlste Gebiet, Fjälllandschaften und ausgedehnte Nadelwälder erstrecken sich im Landesinneren. Im Norden liegt mit dem Kebnekaise der landesweit höchste Berg, zudem befindet sich im Nordwesten der größte schwedische Nationalpark. Heideflächen, spiegelnde Seen und Berge mit schneebedeckten Gipfeln machen den Reiz des Padjelanta-Nationalparks aus. Die zweite Region hebt sich durch eine kluftige Landschaft hervor. Tafelberge wechseln mit fruchtbaren Ebenen, die vier größten Seen des Landes – Vänern, Vättern, Mälaren, Hjälmaren – liegen in Mittelschweden, ebenso wie die Landeshauptstadt Stockholm. Fjorde ziehen sich von der Küste weit ins Festland hinein. An diese Region schließt Südschweden an. Im Norden der dritten Großlandschaft liegt das Südschwedische Hochland mit dichten Wäldern und artenreichen Mooren. Dieses geht schließlich in eine Tiefebene über, die sich bis zur Südspitze von Schweden erstreckt.

Unsere Ferienhäuser in den schwedischen Regionen

Die von uns vermittelten Ferienhäuser privater Eigentümer liegen meistens allein in einer der schwedischen Regionen. Wunderschöne Natur, große Seen und märchenhafte Wälder erwarten Sie beim Ferienhaus in Schweden. Werfen Sie einen Blick auf die wunderschönen Schärengärten und genießen Sie die Zeit in Ihrem gemütlichen Ferienhaus. Wir stellen Ihnen hier die ganze Vielfalt der Ferienhäuser und Blockhütten in Schweden vor. Sie möchten sich direkt bei uns informieren, welches Ferienhaus zu Ihnen passt? Wir kennen alle Ferienhäuser persönlich und helfen Ihnen gerne weiter. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!

Die kleine Provinz Blekinge

Ob Sie gerne im See baden gehen möchten oder ob Sie Ihr Glück als Angler versuchen möchten. Viele schöne Seen warten in der kleinen Provinz Blekinge auf Sie. Auch aufgrund der abwechslungsreichen Natur und den weitläufigen Wäldern trägt Blekinge auch den Namen „Schwedens Garten“. Große Teile der Altstadt von Karlskrona gehören seit 1998 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Die Naturschutzgebiete von Skåne

Eine reiche Tierwelt und zahlreiche Naturschutzgebiete laden den Naturfreund nach Skåne ein. Wenn Sie sich für das Leben der Wikinger interessieren, dann sei Ihnen auch ein Ausflug in das Open Air Museum Foteviken zu empfehlen. Entspannen Sie sich an den weißen Sandstränden der Ostseeküste oder bringen Sie Ihren Kindern das Schwimmen bei. Auch das Großstadtleben von Malmö ist interessant und immer für einen Einkaufsbummel gut.

Halland – Die schwedische ”Riviera”

Einen abwechslungsreichen Urlaub können Sie auch in Halland erleben. Kilometerlange Sandstrände haben der Region um Tylösand den Namen ”schwedische Riviera” eingebracht. Windsurfer kommen an den Stränden von Apelviken und Varberg auf ihre Kosten. Schöne Cafés, verschiedene Einkaufsmöglichkeiten und ein stolzes Schloss warten im Halmstad auf Sie. Wanderer können auf dem Binnenland auf einer Vielzahl von Wanderwegen die vielfältige Natur von Halland erleben.

Die ungestörte Natur von Bohuslän

Die Region Bohuslän finden Sie an der schwedischen Westküste. Hier werden Sie glitzernde Binnenseen in ungestörter Natur, blankgeschliffene Klippen in einem einzigartigem Schärengebiet begeistern. Wer gerne shoppen geht, der wird viel Zeit in Göteborg, der größten Stadt von Bohuslän, verbringen wollen. Nicht nur Ihre Kinder werden vom Freizeitpark Liseberg begeistert sein. Einzigartige Felszeichnungen aus dem Bronzezeitalter werden Ihnen im Viltlyckemuseum präsentiert. Besuchen Sie auch das historische Fischerdorf Hällevikstrand.

Waldwanderungen durch Kronobergs län

Als Naturfreund werden Sie von Kronobergs län begeistert sein. Hier warten fast endlose Wälder auf Sie. Zur richtigen Jahreszeit können Sie hier auch nach Beeren und Pilzen suchen. Und mit etwas Glück und wenn Sie sich ganz still verhalten, dann läuft Ihnen vielleicht sogar ein Elch über den Weg. Aber natürlich gibt es auch zauberhafte Seen in Kronobergs län. Hier können Sie schwimmen gehen oder eine Tour mit dem Kanu unternehmen. In Växjö ist die alte Domkirche mit ihrem Glasaltar ein interessantes Highlight unter den Sehenswürdigkeiten. Auch das Haus der Auswanderer ist immer für eine Besichtigung gut.

Kalmar län – Astrid Lindgrens Vimmerby ...und mehr

Große Bekanntheit hat Kalmar län durch Astrid Lindgrens Vimmerby bekommen. Aber auch jenseits von Vimmerby gibt es so manches Highlight zu entdecken. So etwa die Stadt Nybro, die auch als das ”schwedische Glasreich” bezeichnet wird. Hier können Sie Glasbläsern und Handwerkern bei der Arbeit zusehen und im Outlet shoppen gehen. Oder Sie lernen die Elche der Region hautnah im Elchpark kennen. Sehenswert ist auch die Domkirche in der alten Stadt Kalmar und das großartige Renaissanceschloss.

Jönköpings län – Ein Paradies für Angler

Im südlichen Teil des Vättern und im Südosten davon liegt die Region Jönköpings län. Die Binnenseen von Jönköpings län sind ein Paradies für den Angler und für den Badesportler. Besuchen Sie auch die alte Holzkirche in Habo und die mittelalterliche Stadt Eksjö. Wildwestabenteuer können Sie zusammen mit Ihren Kindern im Freizeitpark Chaparral erleben.

Västergötland: Zwei Berge und ein Schloss

Abwechslungsreiche Natur finden Sie in der Region Västergötland. Im Norden finden Sie die kristallklaren Seen Vänern und Vättern mit ihren einladenden Uferlandschaften. Hügelig wird es im Süden und im Westen liegen die beiden Tafelberge Halle- und Hunnenberg. Schöne Wandertouren können Sie im Nationalpark Tiveden unternehmen. Highlights unter den Sehenswürdigkeiten sind das Schloss Lackö am Vänern und der Tierpark in Borås.

Östergötland an der Ostseeküste

Traditionelle Häfen finden Sie an der Ostseeküste von Östergötland. Hier können Sie auch den faszinierenden Schärengarten bewundern. Zur Landschaft der Region Östergötland gesellen sich dichte Wälder und saubere Binnenseen. Und auch der längste Binnenstrand des Nordens liegt in Östergötland, und nahe bei Motala. Sehr interessant ist auch die Schleusentreppe in Berg am See Roxen mit ihren sieben Schleusenkammern.

Die Ostküste

Kleine Inseln und so manche Klippe finden Sie an dem Schärengarten im Norden der Ostküste. Im südlichen Teil der Küste wird es flacher und hier liegen dann auch die schönen Badestrände. Västervik gilt dabei als die ”Perle der Ostküste”. Im südlichen Teil der Ostküste finden Sie Kalmar mit einer Vielzahl an Strandcafés, Stränden, kulturellen Angeboten und einem gut 800 Jahre alten Renaissanceschloss.

Das sonnige Öland

Die meisten Sonnenstunden werden in Schweden in Öland verzeichnet. Die Sandstrände liegen im Norden von Öland, begleitet von einigen Naturreservaten. Im Süden finden Sie das ”Stora Alvaret”, eine interessante Karstlandschaft, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe gekrönt worden ist. Dort liegt auch die Eketorps Borg, eine alte Fluchtburg, die auf ihren alten Fundamenten rekonstruiert worden ist. Auch ein Ausflug zur Schlosruine Borgholm und zum Schloss Soliden, das bis heute als Sommerresidenz der schwedischen Königsfamilie genutzt wir, sind gut investierte Urlaubszeit.

11000 Seen in der Region Värmland

Naturlandschaften mit viel Gewässer können Sie in der Region Värmland erleben. Hier befindet sich nicht nur der Fluss Klarälv, sondern auch eine Vielzahl an Seen. Mehr als 11.000 sind dies an der Zahl. Das ist natürlich die richtige Gegend für eine Angeltour oder für eine Reise mit dem Holzfloss Flussabwärts. Vänern ist der größte See, der mit Sandstränden viele gute Bade- und Angelmöglichkeiten bietet. In der größten Stadt von Värmland, Karlstad, ist vor allem der Stadtpark Mariebergsskogen eine Besichtigung wert.

Outdoor-Erlebnisse in Närke

Einer der längsten Wanderwege von Schweden wartet in der Region Närke auf Sie. Besuchen Sie im Süden von Närke den 1353 Hektar großen Nationalpark Tiveden mit seiner dichte Bewaldung und einer Vielzahl von Felsspalten, Klippen und Seen. Wenn Sie sich eher für das Stadtleben interessieren, dann sein Ihnen ein Ausflug nach Örebro zu empfehlen. Hier erleben Sie ein historisches Stadtzentrum und ein altes Schloss, das viele interessante Geschichten zu erzählen hat.

Klima und Wetter in den schwedischen Regionen

Obwohl Schweden im hohen Norden liegt, ist das Klima recht mild. Lediglich in den nördlichen Hochgebirgsregionen herrscht ein polares Klima. In Nordschweden sind die Nächte im Winter lang und dunkel, die Temperaturen fallen auf rund –12 C°, wohingegen sie im Sommer auf über 14 C° steigen können. Weniger extrem sind die Temperaturunterschiede in Mittelschweden. In der Region um Stockholm sind sommers mehr als 20 C° möglich. Am mildesten ist das Klima in Südschweden. Erfahren Sie hier mehr über das Wetter und die beste Reisezeit für einen Urlaub in Schweden.

Highlights der schwedischen Landschaft

In Südschweden laden bewaldete Naturgebiete und klare Seen zu erfrischenden Aktivitäten ein. Wandern Sie durch urtümliche Landschaften und entdecken Sie dabei die üppige Flora und Fauna des Landes oder machen Sie eine Kanutour auf schwedischen Flüssen. In den warmen Monaten verlocken malerische Badeseen und an der Küste das brandende Meer zum Schwimmen.

Paradiesische Flüsse und Seen in Schweden

Von Bäumen umstanden ist der Vittsjön, bewaldete Inseln liegen inmitten des Sees. Das lauschige Gewässer ist Teil der historischen Region Schonen. Hier können Sie in wildromantischen Buchten in der Sonne liegen. Perfekt zum Kanufahren ist die alte Provinz Dalsland westlich des Vänern. Ein weitverzweigtes System aus Flüssen und dem Dalsland-Kanal verbindet die großen und kleinen Seen  der Region miteinander. Die Ufer sind hügelig und baumreich, wenn Sie still übers Wasser gleiten, bekommen Sie einen beeindruckenden Einblick in die schwedische Tierwelt. Mit ein wenig Glück können Sie sogar einen Elch beobachten, der seinen Durst am Wasserlauf stillt.

Ferienhaus am See in Schweden

Ferienhaus am See in Schweden © Patrik Svedberg/imagebank.sweden.se

Küstenorte mit traumhaften Stränden

Zu den herausragenden Reisezielen für einen Strandurlaub in Schweden zählt Höganäs an der Westküste. In dem pittoresken Küstenort gibt es gleich mehrere vorzügliche Badeplätze. Zentral neben dem Jachthafen gelegen ist der City Beach Kvickbadet. Am nördlichen Ortsrand lädt Margretebergs Badplats zum Sonnen und Schwimmen ein. Durch Höganäs führt der insgesamt rund 370 Kilometer lange Radweg Kattegattleden, der Sie durch Wiesen und Wälder hin zu reizenden Küstenorten und ruhevollen Stränden geleitet.
An der schwedischen Südspitze liegen Ystad und Skillinge. Den Charme eines Fischerdorfs hat sich Skillinge bewahrt, gleichwohl gibt es ein großes Kulturangebot. Einige Kilometer südlich des Ortes liegt im Naturreservat Sandhammaren ein endlos langer, naturbelassener Strand. Mit seinem feinen, weißen Sand gehört er zu den schönsten Badeplätzen in ganz Schweden. Gesäumt wird der Sandstrand von einer Dünenlandschaft, die in Flugsandfelder und Wald übergeht. Feinsandig ist auch der Sandskogs Strand, der sich vom Stadtrand von Ystad entlang einer weitläufigen Bucht über Nybrostrand bis zur Mündung des Flüsschens Nybroån erstreckt.

Nationalpark Åsnen

Nationalpark Åsnen © Alexander Hall/imagebank.sweden.se

Besondere Naturgebiete in Småland

Die historische Provinz Småland reicht von schwedischen Ostküste bis weit ins Land hinein. Bekannt ist die Gegend einerseits als Heimat von Astrid Lindgren, andererseits als Perle der skandinavischen Natur. Seit 2018 gibt es einen neuen Nationalpark in Småland, der den Schärengarten des Sees Åsnen umfasst. Buchen überwiegen in dem Schutzgebiet, auf den mehr als tausend Inseln im See wachsen unberührte Urwälder. Im Åsnen-Nationalpark lohnt sich die Vogelbeobachtung: Seeadlern, Prachttauchern, Fischadlern und vielen weiteren Vogelarten bietet das Schutzgebiet einen Lebensraum.

Im Ferienhaus am See in Südschweden

Wer eine Reise in den Süden von Schweden macht, kann sich in lebhaften Küstenorten oder inmitten der Natur einquartieren. Einen besonders naturnahen Urlaub ermöglichen schwedische Ferienhäuser am See. Viele stehen in lichten Wäldern, einige verfügen sogar über einen eigenen Bootssteg. Ruhesuchende finden ebenso wie Angler beste Bedingungen für gelungene Ferien vor. Wenn Sie sich zwischendurch nach Abwechslung sehnen, bietet sich ein Ausflug in eine größere Stadt an.

Aufregende Städte in Schweden

Stockholm ist nicht nur Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt in Schweden. Das Stadtgebiet erstreckt sich über 14 Inseln im See Mälaren, über Schleusen ist dieser mit der Ostsee verbunden. Lesen Sie bei uns mehr darüber, welche Erlebnisse in Stockholm auf Sie warten.

Göteborg am Kattegat ist die zweitgrößte Stadt in Schweden. Für ihren Schärengarten und exquisite Restaurants ist die Hafenstadt bekannt. Historische Schiffe und das Erlebnismuseum Maritiman gehören zu den besonderen Sehenswürdigkeiten von Göteborg.

Den dritten Platz unter den größten Städten Schwedens nimmt Malmö ein. Kulturliebhaber kommen ebenso wie Shopping-Fans in der Küstenstadt am Öresund auf ihre Kosten.

Rund 50 Kilometer nördlich von Malmö liegt Helsingborg.

Der Küstenstreifen in der Region Skåne hebt sich durch Weingüter und Mikrobrauereien hervor. Neben schwedischem Wein und Bier sollten Sie unbedingt auch das köstliche Feingebäck in einem der traditionsreichen Cafés kosten, wenn Sie einen Ausflug nach Helsingborg unternehmen. Der mittelalterliche Stadtkern von Lund bezirzt mit einer jugendlichen Atmosphäre. Konzerte und Festivals finden häufig in der Universitätsstadt statt. Lund ist einer der schönsten Orte für Spaziergänge, Fachwerkhäuser und historische Prachtbauten sowie blühende Parks bilden ein wundervolles Ambiente.

Lund in Südschweden

Lund in Südschweden © Aline Lessner/imagebank.sweden.se

Besondere Sehenswürdigkeiten in Småland

In Småland erwarten Sie nicht nur bildschöne Landschaften, sondern auch kultureller Reichtum. Traditionelle Handwerkskunst sowie alte Burgen und Schlösser sind charakteristisch für die Provinz. Sie finden hier detaillierte Informationen zu Småland und seinen Sehenswürdigkeiten. Hübsch anzusehen sind auch die Ferienhäuser in dem Gebiet, viele sind im typisch skandinavischen Stil erbaut.

Selbstversorgung im Schwedenurlaub

Auch wenn Sie ein abgelegenes Ferienhaus buchen, um die Idylle zu genießen, sind in der Regel gute Einkaufsmöglichkeiten in der näheren Umgebung vorhanden. Neben Supermärkten gibt es viele kleine Läden und Märkte mit Produkten für den täglichen Bedarf in dem skandinavischen Land. Mit unseren Tipps für das Einkaufen in Schweden sind Sie für Ihre Reise bestens gerüstet.