Smaland Ferienhaus: Ferienhäuser in Südschweden
Urlaub in Schweden » Fährverbindungen

Fährrouten Deutschland - Schweden

FINNLINES, TT-LINE und STENA-LINE verkehren trotz der Corona-Virus-Ausbreitung planmäßig

Auf den WEB-Seiten der Reederein finden Sie dazu weitere Informationen.


Grenzschließung in Dänemark ab 14.03.20, 12:00 Uhr

Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, schließt Dänemark seine Grenzen bis einschließlich Ostermontag, den 14. April. Obwohl die SCANDLINES-Fähren zwischen Gedser/Puttgarden und dem dänischen Rödby weiterhin verkehren, ist eine Einreise nach Dänemark und anschließende Weiterfahrt nach Schweden für Nicht-Dänen damit nicht mehr möglich. Bitte weichen Sie bei der An- und Abreise nach Schweden auf die Direktfähren von FINNLINES, STENA-LINE und TT-LINE aus, deren Passagen Sie weiterhin rabattiert über unsere Geschäftsstelle buchen können.

Fährrouten Rostock-Gedser Rostock-Trelleborg Travemünde-Trelleborg Travemünde-Malmö Öresundbrücke Helsingör-Helsingborg Sassnitz-Trelleborg Puttgarden-Rødby Kiel-Göteborg

Buchungsinformationen

Ihre Fährbuchung - Bei uns immer am Günstigsten …

Ihr Ferienhaus haben Sie bereits bei uns gebucht - nun fehlen noch die Fährüberfahrten.
Natürlich kann man das online auf den Seiten der Reedereien selbst machen. Günstiger ist es aber, wenn Sie uns damit beauftragen!

Die Vorteile für Sie liegen auf der Hand:

  • Eigene Buchungen im Internet sind häufig sofort zur Zahlung fällig - bei uns zahlen Sie erst 4 Wochen vor Reiseantritt
  • Telefonische Buchungen oder Buchungen am Fährterminal können, je nach Reederei, mit Servicegebühren von bis zu 15 EUR belegt werden
  • Als Ferienhauskunde erhalten Sie von uns eine Ermäßigung von bis zu 5% auf den Passagepreis - als "Rabatt auf Ihre Ferienhausbuchung"

Mit dem Button "Buchungsauftrag", den Sie bei jeder der unten aufgeführten Routen finden, öffnet sich ein Bestellformular, auf dem Sie uns Ihre Wünsche mitteilen. Bitte ergänzen Sie alle benötigten Angaben sorgfältig, insbesondere die Abfahrtszeiten. Wir buchen diese dann für Sie und senden Ihnen eine Rechnung - fällig 4 Wochen vor Reisebeginn. Als Ferienhauskunde erhalten Sie von uns eine Ermäßigung von bis zu fünf Prozent der Passagekosten als "Nachlass" auf Ihre Ferienhausbuchung. Dies gilt auch für Anschlussfahrten über den Öresund (Verbindung Helsingör - Helsingborg oder die Passage der Öresundbrücke), die Sie bei uns ebenfalls rabattiert buchen können.

Auskünfte über Preise oder freie Kapazitäten können wir leider nicht erteilen. Bei keiner der Reedereien gibt es für die Fährüberfahrten feste Preise. Ähnlich wie schon seit geraumer Zeit im Luftverkehr werden die Preise mit der Auslastung der Abfahrten meist nach oben angepasst. Von daher ist es sinnvoll, Fährüberfahrten möglichst frühzeitig zu buchen.

Preisrecherchen und -vergleiche zwischen den Reedereien zu Ihrem Reisetermin sind von daher leider nur durch simulierte Buchungen auf den Internetseiten der Reedereien möglich. Teilen Sie uns danach gern den von Ihnen so ermittelten Preis der gewünschten Überfahrten, ggf. auch als „Hardcopy“ im Buchungsauftrag mit - wir buchen dann auch nur zu diesem Preis und nehmen Rücksprache mit Ihnen, falls wir einen anderen, höheren Preis ermitteln sollten. Auf alle Preise gewähren wir Ferienhauskunden eine Ermäßigung von bis zu 5%.

Für die Fährbuchungen empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittkostenversicherung, die zum Teil von den Reedereien selbst angeboten wird.

Bei der Überfahrt nach Schweden ist es erforderlich, ein gültiges, maschinenlesbares Ausweisdokument mit sich zu führen und dieses beim Check-in der Reedereien im jeweiligen Hafen sowie bei der Einreise in Schweden bereitzuhalten. Für EU-Bürger ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass ausreichend. Nicht EU-Bürger benötigen einen Reisepass nach internationalem Standard und gegebenenfalls ein Visum. Visaauskünfte erteilen die Botschaften bzw. Konsulate der jeweiligen Länder.

Für Ihren Schwedenurlaub stehen die folgenden Fährverbindungen zur Verfügung, die wir in der Reihenfolge der deutschen Fährhäfen in Richtung von Ost nach West für Sie zusammengestellt haben.

Von Sassnitz (Rügen) nach Trelleborg (Südschweden)

Stena-Line

Auf dieser Strecke, der schnellsten Verbindung zwischen Deutschland und Schweden, bringen Sie die Fähren der Reederei STENA LINE zwei Mal am Tag in nur rund vier Stunden in die südschwedische Provinz Schonen (Skåne). Während der Überfahrt haben Sie einen tollen Ausblick auf die bekannten Rügener Kreidefelsen.

Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Buchungsauftrag Sassnitz - Trelleborg: HIER klicken aufklappen

Von Rostock nach Trelleborg (Südschweden)

Nach dem offenbar gescheiterten Versuch der beiden Reedereien STENA LINE und TT-LINE, die diese Route bedienen, Buchungen und Überfahrten in Kooperation anzubieten, „kämpft“ nunmehr wieder jede für sich um Marktanteile: da lohnen sich Preisvergleiche besonders! Mit vorwiegend drei Abfahrten täglich zu annähernd gleichen Tageszeiten dauert die Überfahrt etwa sechs Stunden, wenn man „Glück“ hat nachts auch mal etwas länger. Vor sechs Uhr morgens in Trelleborg ankommen ist sicher nicht jedermanns Sache, besonders, wenn man vor der Ankunft auch noch auf der Fähre Frühstücken will. Wir bevorzugen als Alternative das Frühstück in „Palmblads Conditori“ in der Algatan 46 B – ganz in der Nähe des Fähranlegers gelegen – das aber erst um 7:00 Uhr öffnet und sonntags Ruhetag hat.

Überfahrten ab Rostock sind nicht nur deutlich kürzer als solche ab Travemünde sondern meist auch erheblich günstiger. Aus Richtung Hamburg kommend ist die etwa 100 km weitere Anfahrt über die Autobahn A20 direkt bis zum Fährhafen Rostock kein Problem.


Buchungsauftrag Rostock - Trelleborg: HIER klicken aufklappen

Von Rostock nach Gedser (Dänemark)

Scandlines

Täglich bis zu zehn Abfahrten in beide Richtungen bietet die Reederei SCANDLINES mit ihren modernen Hybridfähren "Berlin" und "Copenhagen" - allerdings nicht nach Schweden sondern zur dänischen Insel Falster. Die Weiterfahrt nach Schweden erfolgt dann entweder über die etwa 160 km von Gedser entfernte Öresundbrücke, die Kopenhagen mit der südschwedischen Region um Malmö verbindet, oder mit einer weiteren Fähre, die zwischen dem etwa 190 km von Gedser entfernten dänischen Helsingör und dem schwedischen Helsingborg in der Hauptsaison etwa im zwanzigminütigen Rhythmus verkehrt. Beide Varianten sind als Kombibuchungen möglich.

Ab Gedser besteht allerdings eine relativ schlechte Anbindung an die dänische Autobahn mit Stau- und Verspätungsgefahr, vor allem an den stark frequentierten Wochenenden im Sommer. Im Vergleich mit den Direktverbindungen ab Rostock kommt man zwar schneller ans Ziel, zahlt dafür jedoch meist erheblich mehr, da ja auch noch Pkw-Treibstoffkosten sowie die Kosten für die Weiterfahrt nach Schweden ( Öresundbrücke oder Fähre Helsingör - Helsingborg) dazu kommen.


Buchungsauftrag Rostock - Gedser: HIER klicken aufklappen

Von Travemünde nach Trelleborg und Malmö (Südschweden)

Gemeinsamer Abfahrtshafen - verschiedene Zielhäfen in Schweden - dies gilt für die von Travemünde aus nach Südschweden auslaufenden Direktfähren der Reedereien TT-LINE (TT steht dabei für Travemünde und Trelleborg) sowie der finnischen Reederei FINNLINES, die nicht nur nach Helsinki ablegt sondern ihren Passagierdienst nach Malmö erheblich erweitert und ausgebaut hat.

TT-Line

Während Finnlines jedoch eher das Image einer Frachtfähre anhaftet und unter Schwedenfans als die günstigere Alternative für Pkw-Reisende gilt, setzt TT-LINE auf ihre als "Premiumfähren" vermarkteten Fährschiffe "NILS HOLGERSSON" und "PETER PAN", ergänzt durch die kleineren Fähren "NILS DACKE", "HUCKLEBERRY FINN" und "TOM SAWYER". Drei bis vier Abfahrten stehen bei TT-Line täglich mit häufig wechselnden Abfahrts- und Ankunftszeiten in beiden Richtungen zur Verfügung, manchmal auch noch mit Zwischenstopp in Rostock.

Finnlines

FINNLINES bietet alternativ dazu einen festen Fahrplan mit täglich bis zu drei Abfahrten in beiden Richtungen, bei denen die Fährschiffe "FINNPARTNER", "FINNTRADER" und "NORDLINK" eingesetzt werden. Etwa 9 Stunden dauert die Überfahrt nach Malmö, dem "Tor Schwedens". Kurz vor Ankunft in Malmö unterfährt man die fast 8 km lange Öresundbrücke und hat anschließend einen Ausblick auf die "Sealine" von Malmö mit dem sog. "Turning Torso", dem mit 190 m Höhe größten Hochhaus Skandinaviens.

Beide Direktverbindungen sind aus unserer Sicht empfehlenswert. Das Ambiente der TT-Fähren wirkt meist freundlicher und moderner, FINNLINES bietet dafür deutlich großzügiger geschnittene, gemütliche Außenkabinen mit Sesseln und Tisch, in denen man sich gut aufhalten und eine mitgebrachte Mahlzeit verzehren kann, wenn man nicht zum "Buffet" gehen will. Große Preisunterschiede sehen wir indes nicht mehr; Schnäppchenjäger können bei beiden Reedereien fündig werden. Der Fährhafen von Malmö hat eine gute Autobahnanbindung an die E 6 und die Anfahrt Richtung Westküste oder ins Landesinnere verkürzt sich gegenüber Trelleborg um etwa 30 Minuten. Nach der Nachtüberfahrt bietet sich In Trelleborg die Möglichkeit, ab 7:00 Uhr in „Palmblads Conditori“ in der Algatan 46 B – unweit des Fähranlegers – zu frühstücken.


Buchungsauftrag Travemünde - Trelleborg: HIER klicken aufklappen


Buchungsauftrag Travemünde - Malmö: HIER klicken aufklappen

Von Puttgarden nach Rödby (Dänemark)

Scandlines

Mit tagsüber halbstündigen Abfahrten von beiden Fährhäfen hält die Reederei SCANDLINES, eine frühere Tochter der Deutschen Bahn und der dänischen Staatsbahn, auf der sog. Vogelfluglinie mit ihren Doppelendfähren nahezu ein "Rund-um-die-Uhr-Angebot" vor, allerdings nicht direkt nach Schweden sondern zur dänischen Insel Lolland. Die Weiterfahrt erfolgt dann entweder über die etwa 170 km von Rödby entfernte Öresundbrücke, die Kopenhagen mit der südschwedischen Region um Malmö verbindet, oder mit einer zweiten Fähre zwischen dem dänischen Helsingör, etwa 200 km von Rödby entfernt, und dem schwedischen Helsingborg, die in der Hauptsaison alle 20 Minuten verkehrt. Beide Varianten sind auch als Kombibuchungen möglich.

Die kurze, nur 45minütige Überfahrt mit tagsüber regelmäßigen Abfahrten alle halbe Stunde bietet eine hohe Flexibilität. In Dänemark hat man eine gute Anbindung an die Autobahn, in Deutschland besteht jedoch ab dem Ende der Autobahn zwischen Heiligenhafen und Puttgarden erhebliche Staugefahr, so dass es, besonders in der Hauptsaison, nicht selten zu einem Rückstau vor dem Fährterminal kommt und man die gebuchte Abfahrt nicht erreicht.

Die "Vogelfluglinie" ist die schnellste Verbindung nach Schweden. Im Vergleich mit den Direktfähren ab Travemünde oder Rostock ist das Angebot jedoch eigentlich zu teuer, zudem noch eigene Kraftstoffkosten anfallen. Mit 18,79 EUR (Stand: 2020) für ein schnelles Frühstücksbuffet während der kurzen Überfahrt ist die Reederei auch gastronomisch einsame "Spitze".


Buchungsauftrag Puttgarden - Rødby: HIER klicken aufklappen

Von Kiel nach Göteborg

Stena-Line

Mit Stena Line nach Schweden: Kiel-Göteborg

Täglich um 18:45 Uhr verlassen die beiden großen Fährschiffe „STENA-Germanica“ und „STENA-Scandinavica“ die Häfen von Kiel und Göteborg und erreichen am nächsten Morgen um 09:15 nach vierzehneinhalbstündiger Überfahrt den jeweils anderen Hafen. Spektakulär sind die Einfahrten durch das Schärengebiet vor Göteborg und in die Kieler Förde. Beide Fähren verfügen über eine sehr gute Gastronomie mit einem exzellenten Buffet- und einem attraktiven À-la-carte-Restaurant sowie Abwechslungsreiche Bordunterhaltung. Göteborg ist als Ausgangspunkt für die Weiterfahrt Richtung Mittel- und Nordschweden sehr gut geeignet, aber auch das nordwestliche Småland ist von hier aus schnell und gut erreichbar. Die Überfahrt ist bei mit der Auslastung der jeweiligen Abfahrt steigenden Preisen recht teuer, von daher lohnt sich frühes Buchen hier besonders. Die Ersparnis im günstigen Economy-Tarif ist gegenüber dem Flexi-Tarif meist recht gering, so dass die mit diesem Tarif verbundenen Nachteile bei der Buchung gut durchdacht werden sollten.


Buchungsauftrag Kiel - Göteborg: HIER klicken aufklappen


Von Dänemark aus betreibt STENA LINE außerdem die Routen Grenå - Halmstad und Frederikshavn - Göteborg, die von deutschen Schweden-Urlaubern jedoch weniger genutzt werden. Deshalb verzichten wir hier auf ausführlichere Informationen. Fahrpläne / Abfahrtszeiten finden Sie auf der Internetseite der Reederei durch Anklicken der obigen Links. Buchungen zu ermäßigten Konditionen können jedoch selbstverständlich auch über unsere Geschäftsstelle erfolgen.



Wichtiger Hinweis:

Die Zusammenstellung der Angaben auf dieser Seite haben wir sorgfältig recherchiert und für Sie als Überblick gedacht. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann jedoch von uns nicht übernommen werden. Bitte informieren Sie sich ggf. weiter auf den Internetseiten der Reedereien.

34553