Smaland Ferienhaus: Ferienhäuser in Südschweden


Infos » Öland

Ferienhausurlaub auf Öland

Knabenkraut und Kronprinzessin – eine Insel mit vielen Superlativen

Am 14. Juli hat sie Geburtstag: Kronprinzessin Victoria. Und ganz Öland wird wieder, wie jedes Jahr, ein großes Fest mit ihr feiern. Dort verbringt sie nämlich seit frühester Kindheit die Sommermonate. Schloss Solliden, die Sommerresidenz der schwedischen Königsfamilie, ist zwar kein „Streichelzoo“ für Royalfans, Schlosspark und Ausstellungen lohnen aber auf jeden Fall einen Besuch. Der kleine Abstecher in die unweit befindliche Schlossruine Borgholm, in den Sommermonaten oft Bühne für Freilichtkonzerte, natürlich eingeschlossen.

Haus Lykkesol Knabenkraut wird man im Schlossgarten aber wohl vergeblich suchen. In dem zum UNESCO Weltkulturerbe zählenden Stora Alvaret, einer steppenartigen Agrarlandschaft im Süden der 137 km langen und maximal 16 km breiten Insel, wird der Besucher aber im Frühjahr, etwa von Anfang Mai bis Anfang Juni, auf eine kaum vorstellbare Vielfalt von 34 verschiedenen wilden Orchideen treffen. Außerdem liefert die artenreiche Vogelwelt dieser Landschaft im Süden bis hinunter zum Leuchtturm Långe Jan mit ihren Vogel- und Naturschutzgebieten einen weiteren Anreiz zu einem Besuch.

Charakteristisch für Öland ist aber vor allem die ungewöhnlich große Zahl von Windmühlen. Als bäuerliches Statussymbol dienten sie im 19. Jahrhundert ausschließlich dem Eigenbedarf des jeweiligen Hofes. Von den ehemals etwa 2.000 Windmühlen sind heute noch etwa 400 erhalten und werden bewahrt. Eine der großen, erhaltenen Mühlen mit einem Restaurant befindet sich im kleinen Fischerort Sandvik im nördlichen Teil der Insel, wo man auch im Hafen hervorragend Fisch essen kann.

Blå Jungfrun Weiter nördlich erschließen sich bei Byrum die „Raukar“ genannten Kalksandsteinsäulen im Kalmarsund. Hier hat man gleichzeitig bei gutem Wetter einen schönen Ausblick auf die sagenumwobene, unbewohnte Granitinsel Blå Jungfrun (Blaue Jungfrau), die man per Ausflugsboot ab Byxelkrok oder Oskarshamn besuchen kann. Überhaupt ist der waldreiche Norden der Insel eines der sonnenreichsten und trockensten Gebiete Schwedens und bietet auf der östlichen Seite bei Böda traumhafte, kilometerlange Sandstrände.

Wie hinkommen? Gar nicht so schwer. Innerschwedische Flugverbindungen und ab Berlin nach Kalmar ermöglichen auch Kurzbesuche, die die Insel auch im Herbst für einen Kurzaufenthalt sehr attraktiv werden lassen. Das alljährliche Skördefest (Erntefest), die Wiederbelebung einer altbäuerlichen Tradition, wird in diesem Jahr zum zwanzigsten Mal gefeiert. Vom 28.09. bis 02.10.2016 werden mehr als 100.000 Besucher dieses, die gesamte Insel umfassende Großereignis mit über 900 verschiedenen Aktivitäten aus Messen, Märkten, Festivals, Konzerten und Ausstellungen erleben, das bis spätnachts andauert. Warum nicht ein paar Tage vorher anreisen, mitfeiern und anschließend noch um ein paar goldene Herbsttage mit Preiselbeeren und Pfifferlingen verlängern? Auch mit den Autofähren oder über die Brückenroute schafft man die Anfahrt an einem Tag und gelangt über eine erst 1972 erbaute etwa 6 km lange, mautfreie Brücke vom Festland auf die Lieblingsinsel der Schweden. Wann wollen Sie sie kennenlernen?

Eberhard Krieger

PS: Auf unserer Seite "Ferienhäuser auf Öland" finden Sie eine Liste aller Häuser, die wir auf Öland zu vermieten haben.

Strand Öland